TASMANIA vom Künstlerkollektiv »Dachstuhlkombinat« | #1

Screenshot von der Soundcloudsite TASMANIA
Screenshot von der Soundcloudsite TASMANIA

In einer aktuellen Ausgabe der Sendung unseres Dozenten Florian mit seiner Jugendcrew war Paul aka TASMANIA vom Künstlerkollektiv »Dachstuhlkombinat« als Gast im Lotte-Studio. Die Jungs hatten viele Fragen; zunächst wollten sie aber von ihm wissen, was es mit dem Kollektiv genau auf sich hat und wie und warum es gegründet wurde. Was Paul im Interview dazu zu sagen hatte, hört Ihr hier:


Wenn ihr mehr zur Musik von TASMANIA und dem Dachstuhlkombinat erfahren wollt, dann hört hier mal rein:

Hiphop ist das Motto unseres Dozenten Florian, der seit Sommer nicht nur eine neue Sendung mit Jugendlichen zum Genre macht. „Nurse“, wie er in der Szene heißt, gibt auch Workshops am Plattenteller. Auf Radio Lotte könnt Ihr ab sofort jeden zweiten Freitag im Monat hören, was dabei herauskommt, wenn Florian und seine Jugend-Crew die Nadel aufs Vinyl legen.

»Musikwaggong« – das Magazin der Jugendmusikredaktion aus Weimar West

Teilnehmer von »Musikwaggong«, Foto: Florence von der Weth
Teilnehmer von »Musikwaggong«, Foto: Florence von der Weth

Hier hörst du die erste Ausgabe des »Musikwaggong« – dem Magazin der Jugendmusikredaktion aus Weimar West. Unsere Dozentin Florence von der Weth produzierte mit den Teilnehmenden selbstgestaltete Beiträge zu Billie Eilish, Julia Beautx & Reso, Julien Bam, Ed Sheeran und zum Soundtrack der Serie „Soy Luna“.

Der Workshop findet immer Montagnachmittag im Kinder- und Jugendclub Kramixxo & Waggong in Weimar West statt. Nach den Sommerferien geht es weiter. Kommt gerne vorbei!

Neues aus der Weimarer JuMuRed

Studio-Mikro, Foto: Claus Bach
Studio-Mikro, Foto: Claus Bach

In der Jugendmusikredaktion von Radio Lotte gab es zuletzt einige Veränderungen und viel Neues zu erleben. Nachdem uns Caro leider verlassen hatte, um sich beruflich auf andere Aufgaben zu konzentrieren, haben wir mit Florian und Florence gleich zwei neue Dozenten gewinnen können. Beide arbeiten aber nicht nur mit, sie bringen auch frischen Wind in die Sache. Wohin der uns gepustet hat, erfahrt Ihr in den kommenden Wochen wieder hier…

 

Black Sea Dahu

Winterzeit ist Clubzeit; das müssen auch die Mitglieder der Jugendmusikredaktion bei Lotte lernen: Nach mehreren Besuchen von Konzerten und Interviews in Jena ging es zuletzt nach Erfurt, wo die Schweizer von Black Sea Dahu spielten. Ida Pruchnewski war mit der Frontfrau im Gespräch, und wie sich das anhörte, erfahrt Ihr demnächst wieder hier.

LOTTE Musik, Grafik: Radio LOTTE, Pressefoto: Black Sea Dahu

Projektarbeit: Songschreiben

 

Bisher haben wir uns immer mit  überregional bekannten Musikern beschäftigt: in Interviews, Tonspuren, Lunchtimes, Workshops…

Aber es gibt natürlich auch in Weimar viele Talente zu entdecken! Ein solches Talent ist auch in der Jugendmusikredaktion und hat dort zwei selbstkomponierte Songs  aufgenommen und ein kleines Interview gegeben. Und Leute, die mit einem zur Schule gehen „professionell“ zu interviewen, ist auch mal was anderes.

Devi hat im Rahmen einer Projektarbeit an der Schule sich selbst das Gitarrespielen und Songwriting beigebracht und wie sich das alles anhört, das ist hier zum Nachhören:

DEVI – Fading Fear:

DEVI – Isn’t it easy

Interview mit DEVI:

Wir hängen mal so rum in Weimar

Die Jugendmusikredaktion in Weimar hat auch ein eigenes Design, das ihr auf Plakaten und Postkarten in der Stadt finden könnt. Und seit Ende Dezember hängen die auch an den Litfaßsäulen in Weimar einfach so rum und warten darauf, von euch mit leuchtenden Augen gesehen zu werden.

Seid ihr schon einem begegnet? Nein?
Na dann macht mal die Äuglein auf, wenn ihr an einer Litfaßsäule vorbei geht! So sieht es aus:

Plakat der Jugendmusikredaktion (Foto: Benjamin Ißleib)

Das hier hängt beim Herderplatz. Wenn ihr weitere gesehen habt: schreibt uns doch einfach in die Kommentare wo das war! Oder noch besser: kommt einfach am 8. Januar 2019 ab 16 Uhr zum ersten Treffen der Jugendmusikredaktion des neuen Jahres ins Funkhaus von Radio Lotte am Goetheplatz 12 und erzählt es uns!
Wir freuen uns auf euch!

Es weihnachtet sehr!

Und schon neigte sich das Jahr dem Ende zu und die Jugendmusikredaktion konnte auf vier spannende erste Monate zurückblicken.
Aber ein  besonderes Projekt galt es noch zu erledigen, bevor es in die Winterpause ging: Für den akkustischen Radio Lotte Adventskalender wollten auch wir ein Türchen anfertigen, ist doch logisch!

Also haben wir überlegt, was man da machen könnte. Und herausgekommen ist dabei ein kleines Hörspiel, in dem wir die Weihnachtsgeschichte in verschiedenen Rollen nachgesprochen und mit Tönen und Atmo unterlegt haben.
Aber hört doch einfach selbst, wir hoffen es gefällt euch!

Make Some Noise: Zeit für Hip Hop!

Und da war es dann eeeendlich so weit: der Tag des ersten Workshops der Jugendmusikredaktion war gekommen!
Im heißersehnten Hip Hop Workshop konnten die jungen Musikredakteure also in die Welt der Platten und des Sprechgesangs eintauchen.
Und das natürlich unter der fachkundigen Anleitung von Florian Rommel.
Unser Hip-Hop-affiner Assistent ist Kenner und bekannter DJ der Weimarer Hip-Hop-Szene und passionierten Radio Lotte Hörerinnen und Hörern auch unter dem Künstlernamen „Nurse“ bekannt. Seine funky Mixes gibts bei Lotte immer samstags zwischen 22 und 0 Uhr in seiner Sendung „Voodoo Vibes“.

Florian Rommel erklärt Mixtechnik für DJing (Foto: Carolin Franke)

Nach der Theorie kommt die Praxis, klarer Fall!
Und nachdem also erklärt und gefragt wurde, was es denn mit den Knöpfchen und Takten, Reglern und Moves so auf sich hat, wurde fleißig an den Drehscheiben aufgelegt.
Dabei stand das Beatmatching – also der aufeinander abgestimmte Übergang von zwei Platten, auf denen Tracks in unterschiedlich schnellem Tempo laufen, ganz im Zentrum der Übung.
Und eins wurde dabei schnell klar: so einfach ist das irgendwie gar nicht!

Florian Rommel erklärt Yasemin nochmal genau, wie das mit den Reglern funktioniert (Gif: Carolin Franke)

Aber der liebe Florian war geduldig und hat  mit viel Humor und Know-How die Begeisterung fürs Plattenschwingen rübergebracht.

Und natürlich hat er es sich auch nicht nehmen lassen uns formvollendet selbst gezeigt, wie sich das anhört und wie es aussieht, wenn man schon etwas Länger dabei ist:

Florian Rommel an den Turntables (Gif: Carolin Franke)

Last but not least kann man sagen: es war ein lehrreicher Nachmittag, bei dem viel gelacht, ausprobiert und vor allem gelernt wurde!
Da man aber auf einmal nicht alles erklären und schon gar nicht lernen kann, soll es im nächsten Jahr auf jeden Fall eine Fortsetzung geben!

Die Jugendmusikredaktion am Ende des Workshops (Foto: Carolin Franke)