Jenaer Bands in Fokus

Vor der Zeit des lockdown haben wir uns an einem Experiment versucht: Wie kann man denn regionale Bands recherchieren, wenn man kein Konzertgänger ist? Wies geht in dieser Sendung

5gegen5 Fokus – Thüringer Bands

Hab ich da „Musikland Thüringen“ gehört?

Unser Format 5gegen5 läuft heiß! Fast wöchentlich treffen wir sich Radiomacher der Jugendmusikredaktion in Jena, um sich gemeinsam mit Songs zu überraschen und darüber auszustauschen. Aber jetzt hauen wir noch ne Schippe drauf: Wie wäre es, ausschließlich regionale Bands im 5 gegen 5 zu verwenden? Ab an die Recherche und mal schauen, was für Schätze wir finden!

Aus Reginoalem Anbau Nr.2

Rein in die Szene! Diesmal wenden wir uns dem oft missverstandenen Metalcore-Genre zu. Mo und Marlen konnten mit Maurice ein fettes DIY-Konzert der Metaler um The Conqueror besuchen. Bei 6 Bands am Abend war uns sofort klar: Da müssen wir drüber berichten! Und da Marlen und Mo ja gerade vor Ort waren, haben sie die Newcomer des Abends, Pathwalker, gleich mal ins Studio eingeladen. Wie siehts aus in der lokalen Szene? Wie ist der Start des Bandprojektes verlaufen und was halten Außenstehende vom Rumgeschrei?
Das alles in unserem 2ten Beitrag „Aus regionalem Anbau!“

Audioproduktion kennt keine Lebkuchenpause

Nachdem wir zwei neue  Formate an den Start gebracht haben fehlt uns noch so einiges: Mod.Betten, Jingle , Lebkuchenpausen… Deadlines vor Weihnachten sollten nicht spekulatiussicher sein. Trotzdem haben wir unserer Produktion „Aus regionalem Anbau“ noch ein Geschenk beschert, damit es vor dem neuen Jahr besinnlich auf Sendung gehen kann.

„Aus regionalem Anbau“ Nr.1

Um über das reine Bandportrait hinauszugehen und gleichzeitig der umtriebigen Netzwerkerein lokaler Musikakteure gerecht zu werden, startet unser neues Baby: „Aus regionalem Anbau“ : Eine Stunde Band-Gespräch, deren Perspektive auf die Stadt und Szene inklusive ihrer pers. Prägenden Hits #musikalischebiografie

Den Anfang machten Murder of Crows und offenbahrten uns ihre Idee von SpookFolk und ihre Vorliebe fürs Streamen.
Hab ich da „Und was ist mit DIY-Hardcore-Konzerten?“ gehört… ok dann machen wir das im neuen Jahr 🙂

Core Core Core!

Heute hat’s ordentlich geknallt: im Hugo konnte anständig gemosht werden, und die Jugendmusikredaktion des OKJ war dabei! Netzwerken, abtanzen und Interviews klären, währenddessen natürlich auch O-Töne für den Beitrag organisieren! Demnächst mehr…;)

Jingleprobe mal anders!

 

Heute mal wieder eine Probe mit den etwas anderen Instrumenten! Neben Bass und Gitarre finden mal wieder Drumcomputer und Synthies mit stepsequencern den Weg in den Proberaum!

Komm, wir gehn auf ein Konzert!

Die Sommerferien zogen vorbei, und wir nutzten die letzte Woche für ein gemeinsames Event: Die Giant Rooks in der Kulturarena! Bevor der Schultrubel und die Stundenpläne wieder zuschlagen können, sind wir noch einmal gemeinsam ausgerastet und haben uns die Band genauer angesehen. In klassischer Besetzung sind die Boys aus Hamm ziemlich abgegangen und haben uns mit einem energetischen Auftritt und jeder Menge Authentizität überzeugen können. In kürze folgt das Bandportrait …

Wir sollten nochmal Jingeln!

Eine unserer selbstgesteckten Ziele ist das anfertigen von Jingels für den Sender (und nat. uns!) Der erste Versuch war noch ein wenig trashig und Spontankomposition ist dann doch ein wenig heftig. Deshalb machen wir genau das: Loslegen und schauen, was kommt. Und weil wir in unserem Proberaum gern mal über den Tellerrand hinausdenken probieren wir mal diesen mysteriösen Synth aus, den Maurice da mitgebracht hat.

How to Sendeschleife

 

Im Radio laufen natürlich nicht immer nur gesprochene Beiträge sondern, wer hätte das gedacht, auch Musik! Besonders Nachts laufen deshalb sog. Sendeschleifen: Musik und Beiträge aneinander gereiht oder vorher programmiert. Wir haben uns deshalb aufgemacht gemacht und einige Lieblingssongs zu solch einer Schleife zusammengebastelt. In diesem Fall eine ganze Portion Disco-Musik der 70er (wer hätte das gedacht)